Letzter Einsatz

mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
29.11.2018 16:44.

2013

Mit Feuer und Flamme dabei

Es ist Freitagabend und es ist ungewöhnlich still für einen Gruppenabend einer Jugendgruppe. Ca.  15 Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren sitzen interessiert im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses. Jugendfeuerwehrwart Jens Fasel berichtet in einer Präsentation über die Einsatzgrundsätze der Gruppe im Löscheinsatz. „So ruhig ist aber nicht immer bei uns“, berichtet Fasel schmunzelnd. Jugendfeuerwehr bedeutet auch einen gehörigen Anteil an allgemeiner Jugendarbeit. Fahrten, Lager, Wettbewerbe oder auch einfach mal eine Pizza essen gehören genauso zur Jugendfeuerwehrarbeit, wie der manchmal etwas trockene Stoff der theoretischen Ausbildung. Dafür gibt es im Sommer den Ausgleich durch praktische Ausbildung und Übung an den feuerwehrtechnischen Geräten und Fahrzeugen. Ein Berufsfeuerwehrtag, bei dem die Jugendlichen 24 Stunden lang den Alltag einer Berufsfeuerwehr mit Einsatzübungen und einer Übernachtung in der „Wache Gerätehaus“ nachempfinden, ist ein weiterer Höhepunkt.


Umweltschutz gehört ebenso zu den Aufgaben. Die Jugendfeuerwehr unterstützt tatkräftig die Aktion Saubere Landschaft des Heimatvereins. Einmal im Jahr dürfen die Jugendlichen dann auch Feuerlegen, nämlich beim Anzünden des Osterfeuers. Und auch die Ankunft des Nikolauses oder der Volkstrauertag werden mit einem Fackelzug unterstützt.


In den Herbstferien wird traditionell die einwöchige Ferienfreizeit zusammen mit der Jugendfeuerwehr Ochtrup durchgeführt. In diesem Jahr wird die Fahrt in der Nähe von Koblenz stattfinden.


Und tatsächlich sind auch die Jugendlichen sehr interessiert. „Mir macht es Spass, anderen zu helfen“, erklärt Andre Bokum. Und sein Freund Julian Müller ergänzt: „Im letzten Jahr waren wir im Kreiszeltlager in Saerbeck mit über 400 Jugendlichen. Das war schon toll“. Die uneingeschränkte Bereitschaft, anderen selbstlos zu helfen sind Grundvoraussetzungen für eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr. Die Jugendfeuerwehr leistet dabei einen wichtigen Beitrag zum kulturellen und jugendpflegerischen Angebot in der Gemeinde Altenberge.


Die Gruppe wurde bereits 1975 gegründet und zählt damit zu den ältesten Gruppen im Kreis Steinfurt. Mitglied können Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr werden. Die Gruppenabende finden im vierzehntägigen Rhythmus freitags von 17.30 Uhr – 19.30 Uhr statt. Interessenten können sich beim Gemeinde-Jugendfeuerwehrwart Jens Fasel (0175/ 5627705), seinem Stellvertreter Sebastian Suren (0175/5626507) oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

  • 2013-02-14_01
  • 2013-02-14_02