Letzter Einsatz

mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
29.11.2018 16:44.

2013

Wenn einer eine Reise tut…

…dann hat er viel zu erzählen. Diese alte Volksweisheit können nun auch vier Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Altenberge aus eigener Erfahrung bestätigen. Grund war der Besuch am anderen Ende der Republik in Eisenhüttenstadt. Johannes Laubrock, Ferdi Böddeling, Sebastian Böddeling und Sebastian Suren machten sich für ein Wochenende auf, um den Kameraden Frank Klose zu besuchen, der an der Landesfeuerwehrschule Brandenburg (LSTE) seinen F IV Lehrgang (Zugführer) absolvierte.

Nach einigen Stunden Fahrtzeit staunten die vier Kameraden nicht schlecht, als sie in der ehemals „sozialistischen Planstadt“ an der Oder ankamen. Die Stadt, die auf dem Reißbrett in den 1950er Jahren entstanden ist, spiegelt noch heute den besonderen Charme der damaligen DDR – Ideologie wieder. Abends angekommen, wurde nach einem zünftigen Essen ein Abstecher in die doch eher überschaubare Innenstadt bzw. Kneipenszene von Eisenhüttenstadt unternommen.

Der Samstagmorgen stand dann im Zeichen der Feuerwehr. Unter der fachkundigen Führung von Kreisbrandmeister Bernhard Duesmann, der derzeit als Dozent an der LSTE abgeordnet ist, wurde die Schule sowie das anliegende Aussengelände besichtigt. Vom Standard und der Ausstattung ist die Brandenburger Landesfeuerschule hervorragend aufgestellt und kann sich durchaus mit vergleichbaren Einrichtungen messen. Besonders hervorzuheben ist das Brandhaus und die integrierte Übungsleitstelle.

Gegen Mittag ging es dann zu einem Abstecher ins benachbarte Polen. In der Grenzstadt Slubice wurde ein üblicher Polenmarkt besucht.

Gegen Abend folgte ein weiterer Höhepunkt mit dem Besuch der Klosterbrauerei Neuzelle. Nach einer Führung konnte eine Auswahl der gut dreißig verschiedenen Biersorten gekostet werden. Anschließend folgte ein Abendessen in der benachbarten Klosterbrennerei. Auch hier folgte eine kleine Verkostung.

Nach dem Frühstück erfolgte die Rückreise nach Altenberge, wo die Rückkehr gegen Nachmittag erfolgte.

Frank Klose hat mittlerweile seinen FIV Lehrgang erfolgreich bestanden und kann sich über die Qualifikation zum Zugführer freuen.

  • 2013-04-24_01
  • 2013-04-24_02
  • 2013-04-24_03
  • 2013-04-24_04