Letzter Einsatz

mitgliederwerbung nrw

DWD-Warnungen

  

Anmelden

Letztes Update:
13.8.2018 20:31.

23.10.2017 - TH klein

BEGINN : 18:40 Uhr

ENDE     : 20:25 Uhr

MELDERSCHLEIFE : Zug 1

EINSATZBERICHT:

Am Montagabend wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall, auf der B54 Richtung Münster, gerufen.
Ein Kleintransporter übersah einen Abschleppwagen, welcher mit aufgestellter Rampe gerade einen defekten PKW, aus einer Haltebucht, abschleppen wollte. Der Kleintransporter fuhr auf die Rampe auf und flog einige Meter. Anschließend kam er auf der Fahrzeugseite, auf der linken Spur, auf.

Leider war für die Einsatzkräfte der Feuerwehr schon ca. 1km vor der Unfallstelle Schluss. Da keine ausreichende Rettungsgasse vorhanden war, konnten die Feuerwehrfahrzeuge nicht weiter zur Unfallstelle vordringen. Ebenso die Polizei und der Rettungsdienst hatten mit der Rettungsgasse zu kämpfen. Einige LKW wechselten auf die linke Spur, was ein durchkommen unmöglich machte. So entschlossen sich die Einsatzkräfte schnell, den restlichen Weg zu  Fuß zu bestreiten.

Nach Begutachtung der verunfallten Fahrzeuge, konnten keine auslaufenden Betriebsstoffe etc. festgestellt werden. Somit war ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht nötig. Durch einen Rettungswagen, welcher auf der Gegenfahrbahn hielt, konnte der verletzte Fahrer des Kleintransporters in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es dauerte über eine Stunde bis die Fahrzeuge der Feuerwehr zur Einsatzstelle vorgedrungen waren. Da kein weiteres eingreifen der Feuerwehr nötig war, wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

 

Link zum Bericht der Westfälische Nachrichten:

http://www.wn.de/Muensterland/3031673-Unfall-auf-der-B-54-Feuerwehrfahrzeuge-brauchen-laenger-als-eine-Stunde

 

Video zum korrekten Bilden einer Rettungsgasse:

https://www.youtube.com/watch?v=l1UbZFYuPEE&version=3&hl=de_DE&rel=0